Letztes Feedback

Meta





 

Tag 16: Abschied

Bald nach dem Aufstehen packe ich meine Sachen zusammen und begebe mich zu einem wohlbekannten Ort. Ich hatte Teresa versprochen, sie vor meinem Abflug zu besuchen und so stehe ich kurz darauf in ihrer Wohnung und werde auf Extremste umarmt und betüddelt. Ungeachtet meiner Versuche der Gegenwehr befinden wir uns wenig später auf einem Einkaufbummel und sie erzählt mir weitere Geschichten über die Gegend, wettert gegen den Kommunismus und nötigt mir Käsebällchen und Fruchtsaft auf, die ich selbstverständlich auch nicht bezahlen darf. Nachdem sie mir auch noch ein Frühstück gemacht hat, kann ich mich endlich loseisen und in die Stadt aufbrechen, wo ich mich in einem Café niederlasse und die Ruhe vor dem Heimflug genieße. Anschließend suche ich noch weitere Orte aus meinen ersten Tagen in Havana wieder auf und lasse die Reise revue passieren: die Plaza Vieja, den kleinen Innenhof mit der Livemusik, die Parkbank an der Bucht, auf der ich meinen ersten Morgen verbracht habe. Dann ist es so weit. Ich lasse mich von einem Taxi zum Flughafen bringen, durchquere die Kontrollen und nehme Abschied von Kuba.

18.10.16 17:01

Letzte Einträge: Tag 11: Highway to Hell, Tag 12: Kulinarische Erkundungen, Tag 13: Viva el Comandante, Tag 14: Gehen sie weiter, es gibt hier nichts zu sehen, Tag 15: Transportprobleme

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen